Im Alu-Blog finden Sie Neuigkeiten rum um das Thema Verbundplatten, Alucobond, Aluminium-Verbundplatten, Fassadengestaltung und Architektur. 

Architekturdesign Unlimited

 

Durch die Kombination von Composit-Werkstoffen mit einem exklusiven Tiefzieh-Fertigungsverfahren lassen sich zukünftig neue kreative, dreidimensionale Gestaltungsentwürfe von Architekten und Designern perfekt verwirklichen. Möglich wurde dies durch die gemeinsame Systementwicklung zweier Spezialisten: Aluform, Verarbeiter von Aluminium-Verbundwerkstoffen und Fielitz, Partner für metallische 3D- Strukturen und -Oberflächen. Diese Kooperation erlaubt erstmalig Freiform-Anwendungen von Verbundwerkstoffen in der Architektur.

 

Evolution: Neue Freiräume in der Freiformgestaltung

 

Eine exklusive Tiefziehtechnologie ermöglicht es, Composite-Materialien dreidimensional frei zu formen. Realisierbar wird dies einerseits durch die speziellen, beweglichen Material-Eigenschaften von Alucobond Verbundplatten, die eine Verformung sowie die perfekte Verarbeitung wie Abkanten, Biegen und Rundwalzen möglich machen, sowie der Verarbeitungs-Kompetenz von Aluform, dem Spezialisten für komplexe

Bauteil-Geometrien, andererseits durch die spezielle Tiefziehtechnologie von Fielitz aus über 10-jähriger Erfahrung bei 3D-Fassaden. Mit dem Composite-Umformprozess durch Tiefziehen eröffnen sich erstmalig Chancen für eine Vielfalt an gestalterischen Freiräumen in der Architektur, die bisher unerreichbar waren.

 

Freiform-Fertigung und -Verarbeitung erfordern ein hohes Maß an Erfahrung

 

Beide Entwicklungspartner, Aluform und Fielitz, zählen jeweils auf ihren Gebieten zu den kreativsten Anbietern in der Architektur mit hoher technischer Perfektion.

 

So bietet Fielitz zum Beispiel schon durch hohe Werkzeugqualität und sanfte Behandlung im Tiefziehprozess die optische Möglichkeit, beide Seiten des 3D-Sandwich-Elements einzusetzen. Aus Montage-technischen Gründen muss jedoch die Sichtseite vorher festgelegt werden. Bei Fielitz steht auch die größte Presse, die auf dem Markt zur Verfügung steht, im Format von 2 Meter x 4 Meter.

 

Aluform hat seit Jahrzehnten beste Referenzen in der Bearbeitung von Verbundplatten für höchste Ansprüche. Mit der größten Fertigungstiefe in der Branche werden Composite-Platten ausschließlich auf CNC-gesteuerten Bearbeitungsmaschinen bis 11 Meter x 2,1 Meter Arbeitsfläche präzise und montagefertigt vorbereitet. Diese Erfahrung ist gepaart mit dem Wissen über die neuesten Verfahren, und sie steckt in den Köpfen und Händen eines erfahrenen Teams.

            

Freiform-Gestaltung erfordert ein hohes Maß an Interaktion

 

Nur durch die projektspezifische Koordination aller Beteiligten ist die Realisierung von individuellen Freiform-Fassaden und -Objekten effizient und sicher gewährleistet.

 

Deshalb bieten die beiden Entwicklungspartner ihren Kunden eine besondere Qualität der Partnerschaft auf Augenhöhe. Schon bei der Designentwicklung bis hin zu den Konstruktions- und Verarbeitungsschritten stehen sie beratend zur Seite. Mehr noch: Sie sind in der Lage, äußerst komplexe und anspruchsvolle  Bauteile effizient und schnell umzusetzen. Zertifizierte Arbeitsprozesse sowie EDV-gestützte Produktionsabläufe und  Lagerverwaltung geben zusätzliche Sicherheit. Wie auch bei schwierigen Montagen der bereits in Baugruppen vorgefertigten Einzelelemente mit Unterkonstruktion. Am Ende zählt das Ergebnis. Und das lässt sich an faszinierenden Referenzen sehen.

 

Fassadenelement_getwistet_V1.jpg
Fassadenelement_getwistet_V2.jpg
Kugelflaeche_V1.jpg
Kugelflaeche_V2.jpg
MAR2020_V1.jpg
MAR2020_V2.jpg
3D-Fassadenelement
Fassadenverkleidung